Solarwärme vom Hausdach

Solarwärme

Die von Thürlings favorisierten Aqua-Solaranlagen werden mit reinem Wasser als Wärmeträger betrieben. Eine intelligente Frostschutz-Funktion des Reglers verhindert das Einfrieren im Winter und sorgt dafür dass sich alle Vorzüge der Solarflüssigkeit “Wasser” ganzjährig nutzen lassen.

  • Keine Probleme mit thermischer Stagnation im Hochsommer
  • Verbesserte Wärmeübertragung
  • geringerer Stromverbrauch der Pumpen.
  • Keine chemische Alterung und aufwendige Entsorgung nach x Jahren
  • und vor allem: Direkter Anschluss der Solaranlage an das Heizsystem ohne weitere Systemtrennung durch verlustbehaftete Wärmetauscher. Der Kollektor arbeitet wie ein zweiter Heizkessel auf dem Dach.

 

Solarwärme mit dem AquaSystem

Interesse an Solar?
Senden Sie uns bitte den  Fragebogen zu, damit wir Ihr Potenzial zur Nutzung von Sonnenenergie auswerten können.

Das Ergebnis Ihrer Auswertung erhalten Sie innerhalb von 10 Tagen.

Aufbau einer Solarheizung in Einfamilienhäusern

Der Vakuumröhren-Kollektor auf dem Dach liefert kostenlose Solarwärme in den Heizungskreislauf und arbeitet dabei wie ein kleiner Heizkessel. Je nach Situation vor Ort lassen sich auch ältere Heizungen ganz einfach mit Aqua-Solaranlagen des Herstellers Paradigma nachrüsten ohne dass dabei der bestehende Speicher getauscht werden müsste. Für den Einsatzzweck als Solarheizung über die reine Warmwasser-Bereitung hinaus empfehlen wir mehrere Kollektoren und einen Frischwasser-Pufferspeicher zur Optimierung des Systems.

Aufbau einer Solarheizung


Schematischer Aufbau einer Solarheizung mit AquaSystem