Brennstoffkosten aktuell

Jeden Monat aktualisieren wir für Sie die Preisentwicklung der für Heizungen relevanten Brennstoffe Öl, Gas und Holz-Pellets. Um die Energieträger besser vergleichen zu können sind die Kosten-Angaben auf die gemeinsame Energie-Einheit Kilowatt-Stunden berechnet. Der Brennstoffspiegel bezieht sich allein auf die Energiekosten und lässt in dieser Betrachtung die Kosten für die Anschaffung eines Kessels. staatliche Förderungen oder auch die Wartung bewusst außen vor. Denn die Energiekosten und die jährliche Teuerungsrate machen bei einer Betrachtung der Gesamtkosten einer Heizungsanlage während der typischen Betriebsdauer von 20 Jahren und mehr den Löwenanteil aus.


Energiepreise monatlich aktualisiert

Interpretation der Kurven-Verläufe

Die Kostenentwicklung für den Brennstoff Pellets verläuft  nahezu konstant und weist nur leichte saisonale Veränderungen auf. Heizöl unterliegt deutlich größeren Schwankungen.  Hier sieht man deutlich Veränderungen hinsichtlich der Förderquoten der OPEC-Staaten und globalen Konflikten.

Nicht im Diagramm erkennbar sind die Heizkosten für den Energielieferanten “Sonne”, dessen Preis bei exakt Null Cent pro Kilowattstunde liegt und auch in den nächsten paar Milliarden Jahren auch weiterhin unschlagbar günstig bleiben wird. Wussten Sie, dass sich mit einer Solarheizung auf dem Dach bei entsprechender Auslegung locker 30 – 60 Prozent an Heiz- und Warmwasserkosten einsparen lassen? Den “Rest”, vornämlich im Winter oder zur Abdeckung von Spitzenlasten übernimmt ein herkömmlicher Heizkessel oder auch Kaminofen.